Rürup-Rente kündigen - Wie geht das?

  • Ist die Rürup-Rente kündbar?
  • Was bedeutet - Die Rürup-Rente beitragsfrei stellen
  • Ist ein Anbieterwechsel eine Option?

Eine Rürup-Rente bietet eine Reihe von unschätzbaren Vorteilen. Viele Verbraucherschützer sehen es jedoch als einen großen Nachteil an, dass Versicherte ihre Rürup-Rente nicht kündigen können. Dies ist nur in einem Ausnahmefall möglich. Wer seine Rürup-Rente dennoch kündigen will, muss andere Wege gehen.

Das Wichtigste in Kürze

Die Rürup-Rente kann nach Vertragsschluss nicht gekündigt werden. Folgende Möglichkeiten haben Verbraucher, wenn sie mit ihrem Vertrag nicht mehr zufrieden sind:

Einige Versicherer ermöglichen einen Anbieterwechsel, der in den Vertragsbedinungen ausdrücklich erlaubt sein muss

Kündigung innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt aller erforderlichen Unterlagen möglich

Rürup-Rente kurz- oder längerfristig beitragsfrei stellen

Rürup-Rente kündigen: Sonderregelung nutzen

Eine Rürup-Rente zu kündigen, ist in der Regel nicht möglich. Denn der Gesetzgeber sieht keine Kündigung der sogenannten Basisrente vor. Diese Tatsache ist auf die Steuerersparnisse zurückzuführen, eines der sonst großen Vorteile einer Rürup-Rente. Denn würde ein Versicherter seine Rürup-Rente kündigen, müssten die eingesparten Steuern zurückgezahlt werden. Doch wo feste Regeln herrschen, gelten normalerweise auch Ausnahmen. In einem Fall können Verbraucher ihre Rürup-Rente doch kündigen. Allerdings müssen sie sich dazu beeilen. Laut dem Bund der Versicherten darf dem Rürup-Vertrag innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt aller „erforderlichen Unterlagen wie Versicherungsschein und Bedingungen“ widerrufen werden. Wer also kurz nach Vertragsabschluss handelt, kann die Basisrente noch kündigen.

Rürup-Rente kann nicht gekündigt werden: Alternativen nutzen

Danach gibt es kein Zurück mehr. Aus diesem Grund raten Verbraucherschützer stets dazu, sich den Abschluss der unter Selbständigen und Gutverdienern beliebten Basisrente genau zu überlegen. Schließlich läuft der Vertrag dann bis zum vereinbarten Rentenbeginn. Doch auch wenn eine Rürup-Rente nicht gekündigt werden kann, so heißt dies nicht, dass Versicherte nun jeden Monat, Jahr für Jahr, ihre Beiträge zahlen müssen. Wer etwa aufgrund finanzieller Engpässe vorhatte, seine Rürup-Rente zu kündigen, der kann stattdessen die Zahlung seiner Beiträge aussetzen.

Rürup-Rente beitragsfrei stellen

Versicherte können ihre Basisrente vorübergehend oder längerfristig beitragsfrei stellen. Dies ist auch für Personen, die ihre Rürup-Rente nicht kündigen wollen, ein Vorteil. So kämpfen etwa häufig Selbständige mit schwankenden Einkommen. In Phasen, in denen es finanziell eher schlecht läuft, sind sie durch diese Möglichkeit nicht gezwungen, auch noch die Beiträge für ihre Altersvorsorge aufzubringen. Allerdings muss dabei beachtet werden, dass sich das Sparkapital durch die fehlenden Einzahlungen nicht erhöhen und die spätere Rente so geringer ausfallen kann. Betroffenen ist daher zu empfehlen, in wirtschaftlich guten Zeiten mit höheren Beiträgen die beitragsfreien Zeiten auszugleichen.

Für Verbraucher, die ihre Rürup-Rente kündigen wollen, gilt: Bei einer beitragsfrei gestellten Basisrente verzinst der Versicherer in der Regel das bis dahin angesparte Guthaben bis zur Auszahlungsphase. Dann wird es als Rente ausgezahlt.

Statt Kündigung: Rürup-Rente Anbieter wechseln

Begründen nicht finanzielle Schwierigkeiten, sondern die Unzufriedenheit mit dem Anbieter den Wunsch nach einer Kündigung der Rürup-Rente, so bieten zumindest einige Versicherer Abhilfe. Denn bei ihnen ist es möglich, zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Dieser Wechsel muss jedoch ausdrücklich in den Vertragsbedingungen erlaubt sein. Dabei können allerdings neue Abschlusskosten entstehen, die an der späteren privaten Rente knabbern. Wie viel der Wechsel genau kostet, erfahren Betroffene beim entsprechenden Versicherer.

Wenige Anbieter bieten den Rürup-Wechsel an

Beim letzten Rürup-Rente Test von Stiftung Warentest wurde neben den Leistungen und Preisen auch geprüft, welche Anbieter einen Wechsel zulassen. Lediglich sechs Unternehmen genehmigten zum damaligen Zeitpunkt diesen Vorgang, darunter die Hannoversche, die sich im Gesamtergebnis einen Platz in der Top 3 gesichert hat:

Anbieter mit Wechseloption

CosmosDirekt
Hannoversche
mamax
neue leben
PB Leben
Zurich Deutscher Herold

Fazit: Rürup-Rente nicht kündbar, aber …

Einmal abgeschlossene Rürup-Verträge können nur kurz nach Abschluss widerrufen werden. Sobald eine 30-tägige Frist abgelaufen ist, ist eine Kündigung in der Regel nicht mehr möglich. Versicherten stehen dann zwei Möglichkeiten offen: Sie können einerseits ihre Rürup-Rente beitragsfrei stellen. Ob dabei jedoch Gebühren anfallen, hängt vom Anbieter ab. Andererseits können Rürup-Sparer ihren Anbieter wechseln. Allerdings bieten nur wenige Versicherer den Wechsel an.

Diesen Beitrag teilen!